Das Leben stellt uns immer wieder vor besondere Herausforderungen. Manche suchen wir sie uns selbst aus, zu manchen werden wir gezwungen. Wenn wir sie gemeistert haben, fühlen wir uns meist stärker und kompetenter als vorher. Doch trotzdem scheuen viele Menschen Herausforderungen. Die Angst vor Fehlern oder das Streben nach Perfektionismus sind hier nur einige Hindernisse, die uns im Weg stehen. Dabei sind es gerade die Fehler, die uns reifen und wachsen lassen.

Ein Pferd kennt keine Fehler. Stellen wir ihm eine Aufgabe, probiert es solange aus, bis es von uns eine für ihn angenehme Reaktion erhält. Es ärgert sich nicht über die Fehlversuche. Genauso verzeiht es auch uns unsere Fehler. Im Umgang mit dem Pferd lernen wir mutiger zu werden und uns Aufgaben zu stellen, die wir bisher nicht für möglich gehalten werden.