Leider ist in unserer heutigen Zeit der Wert eines Menschen oft an Leistung und Erfolg geknüpft. Die Folge ist, dass wir zu dem Druck von Außen uns auch selbst immer mehr antreiben, um noch besser, schneller und erfolgreicher zu werden. Wir vergessen uns selbst, und am Ende merken wir, dass auch der best bezahlteste Job, das schickeste Auto oder das leistungsstärkste Smartphone uns nicht die Zufriedenheit bringt, die wir uns erhofft haben. Nicht umsonst sind die Reha-Kliniken überfüllt mit Menschen, die unter Burn-Out, Depressionen, Schlafstörungen oder somatoformen Erkrankungen leiden.

In der Natur und im Umgang mit dem Pferd lernen wir, unser System herunterzufahren. Pferde bringen uns ins Hier und Jetzt. Sie reagieren auf unsere Anspannung oder Entspannung und lehren uns wieder zu Atmen, zu spüren und wahrzunehmen, was lange Zeit unterdrückt war.